Logo des Unternehmens

Erlebnistouren Odenhardt

Navigation

Erlebnistouren Odenhardt
Inh. Nico Preuß
Wegaer Str. 1
34549 Edertal-Anraff

Telefon: 05621 / 74391
Mobil:    0178 / 1302351

E-Mail: info@eder-kanu.de

Kanufahren als Natursport

Kanufahren und Sicherheit:
Wer Kanu fährt, sollte sich auf eine mögliche Kenterung vorbereiten, d.h.
1. Erwachsene und auch Kinder müssen schwimmen können, wenn sie bei uns ein Kanu ausleihen - auch wenn alle bei uns Schwimmwesten erhalten.
2. Die allgemeine körperliche Verfassung sollte so sein, dass Sie es ein paar Minuten in recht frischem Wasser aushalten können. Die Eder hat 12  Grad Celsius.
3. Alkohol im Blut setzt wie beim Autofahren die Reaktionsgeschwindigkeit und unter Wasser den Reflex zu atmen herab. Deshalb ist Alkoholgenuss vor und bei der Tour lebensgefährlich. Nach der Kanutour schmeckt ein Glas ohnehin besser.

Kinder im Kanu:
1. Alle (Erwachsene und Kinder) müssen sicher schwimmen können, auch in strömendem Gewässer. Auf eine Kenterung sollte man immer vorbereitet sein.
2. Die Eltern sollten sicher ein Boot steuern können.
3. Für ein Kind muss mindestens ein Erwachsener im Boot fahren.
4. Soweit vorhanden, stellen wir für die Kinder Kinderpaddel zur Verfügung, damit sie auch mitarbeiten können. Wählen Sie die Strecke möglichst nicht zu lang, damit sich die Kinder nicht langweilen.

Das Wetter:

Leider haben wir auf das Wetter bei einer Kanufahrt keinen Einfluss und können auch keine Garantie für schönes Wetter übernehmen .

Grundsätzlich gilt deshalb: Es gibt kein schlechtes Wetter - es gibt nur schlechte Kleidung.

Falls es mal einen spontanen Schauer gibt und Sie keine Regenkleidung dabei haben, bekommen Sie von uns einen Regenponcho.

Sobald Sie eine Anmeldebestätigung von uns erhalten haben, verpflichten wir uns, die Kanus für Sie zu reservieren. Ebenfalls sind Sie verpflichtet, für die gebuchte Personen-, bzw. Bootszahl auch zu zahlen.

Kanufahren und Naturschutz:
Ein Fluss ist Lebensraum für Anwohner und für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Er ist Freizeitraum nicht nur für Sie, sondern auch für andere Erholungssuchende, Naturliebhaber, Angler usw. Die Eder, die Fulda und die Schwalm sind wegen ihrer besonderen Schönheit fast durchgängig Naturschutz- oder Landschaftsschutzgebiet. Deshalb sollten Sie beim Kanufahren aus Rücksicht auf Menschen, Tiere und Pflanzen folgende Regeln beachten.

1. Betreten Sie die Ufer nur an den vorgesehenen Ein- und Ausstiegsstellen, Rastplätzen und Wehren (siehe Flusskarte).
2. Fahren Sie in der Mitte des Flusses, fahren nicht in die Ufer und nicht auf Kiesbänke. Dort brüten oft Vögel, die Bisamratte sucht ihre Nahrung, der Fischlaich hat dort seine Kinderstube.
3. Fahren Sie grundsätzlich im Fluss dort, wo das Wasser ausreichend hoch ist, damit Sie Fischlaich im Kiesbett nicht beeinträchtigen.
4. Verhalten Sie sich ruhig, damit Tiere, aber auch Anwohner und andere Erholungssuchende nicht gestört werden.
5. Verstauen Sie alles (auch den Müll) in einem wasserdichten Behältnis, damit im Falle einer Kenterung Glasflaschen, Müll, Autoschlüssel usw. nicht im Fluss landen.
6. Wildes Zelten ist verboten - und bei unseren Mehrtagestouren unnötig, denn wir haben für Sie die Übernachtung auf einem Zelt- oder Biwakplatz schon gebucht.
Hier ein sehr schöner Flyer des RP Kassel mit Infos über die Eder, die Natur und die Naturschutzregeln Seite 1 und Seite 2

XHTML 1.0CSS 2.1508